Entdeckung von CBD

Deutsch

Entdeckung von CBD

Cannabis ist ein facettenreicher und breiter Begriff mit Hunderten von Sorten mit unterschiedlichem Geruch, Farbe und Potenz. Menschliches Experimentieren mit dieser subtilen Zutat hat es zu einem komplexen Produkt entwickelt, das Menschen auf verschiedene Weise profitieren kann. Allerdings sind seine Wurzeln einfacher, als Sie denken. Lassen Sie uns über die Geschichte von CBD herausfinden.

CBD Blüten kaufen

Wann wurde es zum ersten Mal entdeckt?

Die Geschichte von CBD reicht bis 237 v. Chr. zurück. Dies war, als Sheng Nung, ein chinesischer Kaiser trank CBD infundiert Tee, um mit Beschwerden wie Gedächtnis, Malaria und Rheuma zu helfen. Allerdings war es erst 1839, als die medizinischen Verwendungen von Cannabis dokumentiert wurden. Ein irischer Arzt und Mediziner William B. O’Shaughnessy (24) hat eine Studie über die therapeutische Wirkung der Pflanze veröffentlicht. Obwohl umstritten, untersuchte seine Studie die grundlegenden Auswirkungen von CBD und erklärte die mögliche medizinische Anwendung der Pflanze, insbesondere als Anästhetikum. Er unterscheidet sogar zwischen verschiedenen Arten von Extrakten und bot auch spezifische Beschreibungen von Extraktionsprozessen an.

Es ist nicht falsch zu sagen, dass seine Forschung Türen für die Entdeckung anderer bemerkenswerter Cannabis-Verbindungen wie Cannabidiol geöffnet hat.

Rund 100 Jahre nach der Dokumentation der Erkenntnisse von O’Shaughnessy beschleunigte der technologische Fortschritt den Prozess der Bildung von Cannabinoiden.

Der britische Chemiker Robert S. Cahn entdeckte die Verbindung zum ersten Mal, als er die Partstruktur von Cannabinol meldete. Nicht nur das, sondern auch seine Forschung half bei der Entdeckung von Tetrahydrocannabinol.

Cannabinoide Pharmakologie

Das teilweise Verständnis der biologischen Zusammensetzung und Struktur von Cannabinoide hinderte die Wissenschaftler daran, ihre Auswirkungen genau zu bestimmen. Dr. Raphael Mechoulam gelang jedoch ein Durchbruch, indem er die Stereochemie von CBD identifizierte. Dies half den Wissenschaftlern, die Auswirkungen einzelner Cannabissorten zu verstehen. Es folgte eine weitere wunderbare Entdeckung über die Beziehung des Cannabinoids zu den euphorischen Wirkungen des Marihuanakonsums. Dies führte zur Disassoziation von CBD mit bewusstseinsverändernden Eigenschaften.

Rechtlicher Start

1978 erkannte die Regierung von New Mexico den medizinischen Wert von Cannabis an. Folglich verabschiedete es das Controlled Substances Therapeutic Research Act, um die Forschung in diesem Bereich zu beschleunigen. Jedoch, die Dynamik trat in den 1980er Jahren, als Dr. Mechoulam eine Studie über CBD Verwendung bei der Behandlung von Epilepsie durchgeführt. Sein Team verabreichte 300mg CBD an 8 Personen in einer Gruppe. Überraschenderweise hörte die Hälfte von ihnen auf, Anfälle zu haben, während andere eine Abnahme der Häufigkeit von Anfällen berichteten. Die Ergebnisse der Studie wurden jedoch in dieser Zeit aufgrund von Stigmatisierungen nicht veröffentlicht. Glücklicherweise führen seine Studien zu einer Explosion des Interesses an der Verbindung, zumindest in den Vereinigten Staaten.

Zunächst wandten sich US-Bürger gegen die Idee der Legalisierung von Cannabis und erklärten es als Gateway-Droge, was andere zu der Annahme veranlasste, dass es süchtig macht und gefährlich ist. Doch dieses Stigma änderte sich und 1996 wurde Kalifornien der erste Staat, der Cannabis legalisierte. Derzeit ist die CBD-Nutzung in rund 16 Us-Bundesstaaten legalisiert und der juristische Kampf geht weiter.

Historische Nutzung von CBD

CBD ist dafür bekannt, in Zentralasien, insbesondere auf dem indischen Subkontinent, bevölkert zu sein. Auch archäologische Beweise zeigen die Verwendung von CBD im alten Ägypten für Entzündungen. Außerdem, Abhilfe Nutzung von CBD wurde in Indien dokumentiert. Menschen in England haben es auch verwendet, um Migräne, Übelkeit, Schlaf und Husten zu helfen.

die Zukunft

Es gab einen kürzlichen Boom in der Nutzung von CBD. Wir können eine Vielzahl von CBD-Produkten wie CBD-Öl, Balsam, Vapes und CBD-alles finden. Unzählige Hanf-Befürworter und Organisationen ergreifen Initiativen, um das Bewusstsein der Menschen zu schaffen. Daher wird die Branche im Laufe der Zeit gedeihen, da die Forschungsansprüche auf ihre medizinische Verwendung anhalten.

Abschließend möchte ich sagen, dass CBD seit mehr als einem halben Jahrhundert um uns herum ist. Die Wissenschaft hinter CBD wird mit jedem Tag stärker, da immer mehr Menschen ihre Erfolgsgeschichten über CBD-Nutzung teilen. Bei www.cbdlume.demöchten wir, dass jeder Zugang zu dieser therapeutischen Verbindung hat, damit auch Sie Ihre Reise zum Wohlbefinden mit anderen teilen können.

English:

Discovery of CBD

Cannabis is a multifaceted and broad term with hundreds of strains with different smell, colour, and potencies. Human experimentation with this subtle ingredient has developed it into a complex product that can benefit people in several ways. However, its roots are simpler than you think. Let us find out about the history of CBD.

CBD Blüten kaufen

When was it first discovered?

The history of CBD dates back to 237 BC. This was when Sheng Nung, a Chinese emperor drank CBD infused tea to aid with ailments like memory, malaria and rheumatism. However, it was only in 1839 when the medical uses of cannabis were documented. An Irish physician and medical researcher William B. O’Shaughnessy (24) published a study on plant’s therapeutic effects. Though controversial, his study explored the fundamental effects of CBD and explained the potential medical application of the plant, particularly as an anaesthetic. He even distinguished between different types of extracts and also offered specific descriptions of extraction processes. 

It will not be wrong to say that his research opened doors to the discovery of other remarkable cannabis compounds such as cannabidiol.

Around 100 years after the documentation of O’Shaughnessy’s findings, advancement in technology accelerated the process of forming cannabinoids. 

British Chemist, Robert S. Cahn first discovered the compound when he reported the partial structure of cannabinol. Not only this but his research also helped in the discovery of Tetrahydrocannabinol.

Cannabinoid Pharmacology

The partial understanding of cannabinoid’s biological composition and structure hindered scientists from accurately determining its effects. However, Dr Raphael Mechoulam made a breakthrough by identifying the stereochemistry of CBD. This helped scientists in understanding the effects of individual cannabis strains. This was followed by another wonderful discovery concerning the relationship of the cannabinoid to the euphoric effects of marijuana use. This resulted in the disassociation of CBD with mind-altering properties. 

Legal start 

In 1978, the government of New Mexico recognized the medicinal value of cannabis. Consequently, it passed the Controlled Substances Therapeutic Research Act to accelerate the research in this area. However, the momentum occurred in the 1980s when Dr Mechoulam carried out a study on CBD’s use in the treatment of epilepsy. His team administered 300mg of CBD to 8 people in a group. Surprisingly, half of them stopped having seizures while others reported a decrease in the frequency of seizures. However, the results of the study were not publicised during that time owing to stigmas. Fortunately, his studies lead to an explosion of interest in the compound, at least in the United States. 

Initially, USA nationals opposed the idea of legalization of cannabis stating it as a gateway drug which led others to believe that is addictive and dangerous. However, this stigma shifted and in 1996 California became the first state to legalize cannabis. At present, CBD use has been legalized in around 16 states in America and the legal battle is continuing. 

Historical use of CBD

CBD is known to be indigenous to Central Asia, particularly to the Indian Subcontinent. Also, archaeological evidence shows the use of CBD in ancient Egypt for inflammation. Besides, remedial use of CBD has been documented in India. People in England have also used it to aid migraines, nausea, sleep, and coughs. 

The Future

There has been a recent boom in the usage of CBD. We can find a wide variety of CBD products such as CBD oil, balm, vapes and CBD-anything. Countless hemp advocates and organizations are taking initiatives to create awareness among people. Hence, the industry is bound to flourish over time as research claims continue on its medical use. 

 To conclude, CBD has been around us for more than half a century. The science behind CBD is getting stronger with each passing day as more and more people share their success stories of CBD use. At www.cbdlume.de, we want everyone to have access to this therapeutic compound so that you can too share your journey towards wellness with others.

Schreibe einen Kommentar